stmalo_7687
devon_0581
stonehenge_9897
dresden_9289
5terre_6052
portblanc_7029
tregastel_7576
huelgoat_7443
eibiswald_6546a
tregastel_7483
procchio_6160
legouffre_7594
portblanc_7037

2017/07-08 - Schurli auf Reisen (Lösungen)

 

Name Lösung(en) Bewertung der Red. Punkte
       
Helga Um die richtige Uhrzeit zu eruieren, muss Schurli zuerst einmal die Pendeluhr aufziehen und auf eine bestimmte Zeit einstellen, die er sich aber auch merken muss. In meinem Beispiel stellt Schurli die Uhr auf 12 h. Dann geht er ins Dorf und fragt den Erstbesten nach der Uhrzeit. Im Dorf ist es 16 h. Schurli geht wieder zurück und schaut auf seine Pendeluhr, die 15 h anzeigt. Jetzt weiß Schurli, dass er 3 h unterwegs war, 1,5 h für den Hinweg und 1,5 h für den Rückweg. Im Dorf war es 16 h und nun kommen 1,5 h Rückweg dazu, d.h. die richtige Uhrzeit ist in meinem Beispiel 17:30 h.
Liebe Grüße und noch einen schönen Sommer!
Helga
OK 25
Traude Werter RO,

bevor Schurli die Huette verlässt, muss er wohl oder uebel (auch wenn das mit Arbeit verbunden ist ....) die Pendeluhr aufziehen und irgendeine Zeit einstellen.

Nachdem er im Dorf jemanden nach der Zeit gefragt hat, muss er gleich wieder (den selben Weg) heimmarschieren.

Bei Ankunft in der Hütte weiss er nun, wie lange er weg war.

Wenn das z. B. 2 Stunden waren, muss er nun zur erfragten Zeit 1 Std. dazuzählen und weiss jetzt, wie spät es wirklich ist.

Lg Traude

 

P.S. Freu mich schon auf das September-Rätsel.

 

OK

Wir gehen nun davon aus, dass Schurli jetzt nicht nur weiß wie spät es ist, sondern dass er auch die Pendeluhr darauf einstellt.

Sonst muss er das Spielchen am nächsten Tag wieder machen ...

25
Andreas Werte Redaktion,

unter Beachtung einiger Randbedingungen (siehe weiter unten) kann Schurli
folgendermaßen vorgehen:

1. Die Uhr in der Hütte in Betrieb nehmen (aufziehen) und auf eine beliebige Zeit einstellen (6 Uhr oder 12 Uhr wären optisch praktisch).
2. Unmittelbar danach losgehen.
3. Die erste Person, die einen verlässlichen Zeitgeber dabei hat, befragen.
4. Sofort umdrehen (Schurli kann sich "rückblickend" noch bedanken).
5. In seiner Hütte angekommen, stellt er die Zeit (so korrekt wie eben möglich) ein.

WIE kommt er auf die einzustellende Uhrzeit?
Ein simples (und auch simplifizierendes) Beispiel:
Hütten-Uhr wurde vor Weggang auf 12 Uhr gestellt.
Erfragte Uhrzeit ist 10 Uhr.
Hütten-Uhr zeigt nach Rückkehr 15 Uhr.
Schurli weiß damit, dass er insgesamt 3 Stunden unterwegs war.
1,5 Stunden auf dem Hinweg und 1,5 Stunden retour.
Eine dieser beiden 1,5 Stunden (es steht ihm frei, welche) addiert
er zur erfragten Uhrzeit und stellt die Hüttenuhr auf 11:30 (oder 1/2 12) ein.

Die Randbedingungen:
Deren Wichtigste ist, dass Schurli es nicht so genau nimmt (mit der Uhrzeit in den restlichen Ferien).
Schurli sollte auch so gleichmäßig wie möglich unterwegs sein (damit Hin- und Rückweg gleich lang dauern).
Längere Gespräche mit der befragten Person sind tunlichst zu unterlassen (oder die darauf verwendete Zeit wird irgendwie eingerechnet).
Schurli darf auch nicht länger brauchen als die Gangreserve der Pendeluhr hält; sonst ist alles umsonst gewesen.
Man könnte hier natürlich immer weiter ins Details gehen (was aber wahrscheinlich dazu führen würde, dass dem Schurli die
genaue Uhrzeit immer wurschter wird).

Beste Grüße aus Wien
Andreas
OK

25
Marvin Schurli zieht die Pendeluhr auf, stellt sie auf 12 Uhr, dann geht er ins Dorf, fragt nach der Zeit, geht wieder zurück, stellt sich zur Uhr, teilt die Zeit die er hin und zurück gegangen ist durch zwei, zählt die Zeit zur erfragten Zeit dazu und stellt die Pendeluhr ein. OK

Minimalistisch in einem einzigen Satz erklärt!

25
RÄTSEL-
ONKEL:
Lösung des RO:

Schurli zieht die Uhr auf, bevor er geht, und stellt sie auf z.B. 12:00.
Nach seiner Rückkehr weiß er also, wie lang er weg war.

Die Uhr stellt er dann auf die Zeit, die ihm gesagt wurde, und dreht sie noch um die halbe Abwesenheitszeit weiter.

Weiteres ist bitte
demnächst im
Kommentar des RO nachzulesen !
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.